Datenschutz - Erklärung zur Informationspflicht

Im Rahmen der Vertrags- und Leistungsabwicklung verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Patienten und Patientinnen sowie von Lieferanten. Bei den angesprochenen Daten handelt es sich um Titel, Vor- und Zunamen, Kontaktdaten, Adressdaten, Bankdaten. Bei Patienten und Patientinnen zusätzlich um Versicherungsdaten, eventuell Zuweisungsdiagnosen sowie Gesundheitsdaten.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Daten zur Lieferantenverwaltung, Patientenadministration, Befunderstellung, Rechnungslegung, etc.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung ist zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, nämlich Erfüllung eines Behandlungsvertrages oder sonstiger Verträge notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Datenweitergabe

Datenweitergaben an Dritte erfolgen ausschließlich zur Vertragserfüllung und nur auf Basis einer Einwilligung.

Ausnahme

Eine Weitergabe zur Erfüllung gesetzlicher (z.B. steuerrechtlicher) Vorschriften - so müssen Patientendaten zB auf Basis gesetzlicher Verpflichtungen an Sozialversicherungsträger weitergeleitet werden. Zur technischen Abwicklung der Patientenverwaltung werden vertraglich gebundene IT-Dienstleister (Auftragsverarbeiter) beigezogen. Diese sind vertraglich zur strengsten Geheimhaltung verpflichtet und weisungsgebunden.

Speicherung von Daten

Die Daten werden grundsätzlich bis zum Ablauf der Erfüllung von gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten, sowie bis zum Ablauf von für die Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen maßgeblichen Verjährungsfristen bzw. zur rechtskräftigen Beendigung allfälliger Verfahren aufbewahrt.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde: Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Dr. med. univ et med dent Manfred Siuka MSc,
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

8712 Niklasdorf, Leobner Straße 42
Tel.: +43 (0)3842 81168
Fax: +43 (0)3842 81168 - 30
E-Mail: zahn@siuka.at